Dragos Motica

Über Dragos Motica.

Das 2008 in Bukarest gegründete "Dragos Motica Studio" verfolgt einen multidisziplinären Ansatz und arbeitet in den Bereichen Architektur, Interior-, Produkt- und Grafikdesign. Die Projekte reichen von Studien über Limited Editions bis zu seriell hergestellten Produkten

Für die Slash-Lamp erhielt das Studio eine Goldmedaille des Verbandes rumänische Möbelhersteller. Die Arbeiten des Studios fanden weltweit in einer Vielzahl von Medien Beachtung.

Webseite von Dragos Motica


Gleich kaufen!


Interview mit Dragos Motica über die Slash Lamp

(2016)


Was hat dich zu dieser Lampe inspiriert?

Mein Hauptanliegen mit dieser Lampe war, den Nutzer zu provozieren, sich mit der Lampe auseinanderzusetzen und in Beziehung zu treten, durch die die Lampe an Wert für ihn gewinnt. Die Auseinandersetzung entsteht dadurch, dass der Nutzer sich entscheiden muss, ob er die Lampe kaputt macht oder ganz lässt.

So muss der Nutzer entscheiden zwischen den Gegensätzen Aktivität/Passivität.

Als Designer interessiert mich die subjektive Auffassung dessen, was wir in unserer Umwelt als schön oder hässlich betrachten. Und mich interessiert, wie wir den „Wert“ eines Objektes beeinflussen, indem wir es durch unseren persönlichen Filter betrachten.

Indem wir die Lampe kaputt machen, werden wir zum Designer einer einzigartigen Lampe. Wenn wir uns entscheiden sie ganz zu lassen, wählen wir das Serien-Produkt. So oder so treffen wir ein Statement.

Inspiriert zum Design der Lampe haben mich Industrieanlagen und Baustellen: Beton, Bewehrungsgitter, Kletterseile und Starkstrom-Kabelspulen.


Warum hast du dich gerade für Beton entschieden?

Ich wollte weit verbreitete und günstige Materialen nutzen und damit die Frage nach dem tatsächlichen Wert des Produktes aufwerfen. Ein weiterer Grund für Beton war seine Ästhetik und mir gefällt, wie das Licht durch das Metallgitter fällt. Der Kork im Inneren der Lampe schützt die LED-Lampe beim Kaputthauen des Lampenschirms.


Ein nagelneues Produkt vor dem Benutzen kaputt zu machen, ist ziemlich radikal. Was meinst du: werden mehr Leute die Lampe ganz oder kaputt benutzen?

Meine Vermutung ist, dass die meisten Leute die Slash Lamp ganz lassen. Den meisten Menschen fällt es schwer, in der Zerstörung einen kreativen Akt, also etwas Positives, zu sehen. Für das Kaputthauen braucht man kreative Courage. Genau das ist der Punkt, der mich als Designer so fasziniert.


Die Individualisierung von Objekten – ist das ein Trend, der zunehmen wird?

Ich würde es nicht als Trend bezeichnen, sondern eher als Geisteshaltung von der ich mir wünsche, dass sie sich durchsetzt. Individualisierung ist was demokratisches Design ausmacht: jede noch so kleine Möglichkeit für den Endnutzer, seine Produkte zu personalisieren. Durch das Verändern und Anpassen bekommen die Dinge, die uns umgeben, mehr Wert.